GPS-RoutenloggerDort sind 2 Artikel

GPS-Logger bestehen nur aus dem GPS-Empfänger mit Datenspeicher. Die in regelmässigen Intervallen ermittelten Positions-Koordinaten einer zurückgelegten Wegstrecke werden dann mit Datum und Uhrzeit auf einer Speicherkarte abgelegt. Die GPS Positionsdaten können später bei Bedarf ausgelesen und relativ leicht an einem Computer mit Hilfe von gängigem Kartematerial zum Beispiel mit Google-Maps ausgewertet werden. Aus den gespeicherten Daten lassen sich dann ziemlich genaue Bewegungsprofile mit Strecken- aber auch Bewegungsdaten und Geschwindigkeiten ermitteln und am Bildschirm der genaue Streckenverlauf rekonstruieren und visuell darstellen. Die meisten GPS-Datenlogger sind batteriebetrieben. Die Nutzungsdauer hängt nicht zuletzt davon ab, wie oft die Positionsdaten erfasst und gespeichert werden. Die Batteriekapazitäten und Speichergröße sind aber überwiegend so bemessen, dass Tracklogs mit 100.000 und mehr Tracks aufgezeichnet werden können, was für einen Ortungszeitraum von mehreren Wochen ausreicht, wenn alle zehn Sekunden eine Positionsbestimmung vorgenommen wird. Ein GPS-Logger ermittelt nicht nur in regelmäßigen Zeitabständen die Position des Benutzers aus den Positionskoordinaten des GPS-Systems sondern speichert diese zusammen mit Datum und Uhrzeit ab. Es sind ideale Gerät für eine Langzeitüberwachung, bei der es nicht oberste Priorität in das Geschehen einzugreifen, sondern es vielmehr darauf ankommt sich ein genaues Bild zu machen wohin jemand gefahren ist, wie lange sich jemand an einem Ort aufgehalten hat und vor allem zu welchen Zeiten diese Bewegungsaktivitäten stattgefunden haben.

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Preise zzgl. UST.

Warenkorb anzeigen

Kontakt

contact

Unsere Vertretungen

Great Britain Great Britain


Germany Germany


France France